Locadeo findet im richtigen Moment die richtige Geschenkidee. Gleich loslegen:

Jetzt Geschenkideen finden!

Tony Riedel: wer bin ich und was mache ich eigentlich hier?

Tony Riedel Locadeo GeschenkeTony, Du bist seit dieser Woche bei uns im Online-Marketing mit dabei, wie bist Du auf Locadeo aufmerksam geworden?

Ich hatte von Freunden schon mal von Locadeo gehört. Aber als ich dann im Karriere-Newsletter der Steinbeis School of Management and Innovation (SMI) noch mal von dem Start-Up gehört habe, habe ich mich beworben. Ich wollte unbedingt in einem jungen, innovatien Unternehmen arbeiten, wo ich die Inhalte aus meinem Studium gleich praktisch anwenden kann. Dazu haben mich das Produkt und die Idee hinter Locadeo begeistert und so habe ich mich einfach mal beworben. Und jetzt bin ich hier!

Was hast Du mit der Steinbeis Universität zu tun?

Ich mache an der Steinbeis SMI meinen Master im Schwerpunkt Advanced Marketing Management. Auf der Webseite von Locadeo ist mir aufgefallen, dass ehemalige Studierende der Hochschule an Locadeo mitwirken.

Was hast Du vorher gemacht?

Ich komme ursprünglich aus einem etwas anderen Umfeld. Ich habe an der DEKRA-Hochschule Berlin TV-Journalismus studiert und dieses Jahr meinen Bachelor-Abschluss gemacht. Ich habe während des Studiums bereits gemerkt, dass mich auch die unternehmerische Seite der Kommunikation interessiert und mich deswegen entschieden ein längeres Praktikum bei MTU Aero Engines in München zu absolvieren. Ich habe dort in der Abteilung Marketing-Kommunikation gesessen und so einen ersten Einblick in professionelle Kommunikation eines großen Konzerns bekommen.

Danach habe ich mich dazu entschieden meine Bachelor-Arbeit ebenfalls projektbezogen in einem Unternehmen zu erarbeiten und habe in diesem Zusammenhang bei der „Lernfabrik Neue Technologien Berlin“ ein Kommunikationskonzept erarbeitet. Auch bei diesem Unternehmen handelte es sich um ein Start-Up. Diesmal allerdings im Aus- und Weiterbildungssektor. Dabei bin ich dann auch erstmals mit dem Thema Start-Up in Berührung gekommen.

Wie war deine erste Woche bei Locadeo?

Sehr, sehr spannend. Natürlich ist erstmal alles Neu: Neue Räumlichkeiten, neue Menschen und auch neue Aufgaben. Aber alle haben mich sehr nett empfangen und man hat sofort gemerkt, dass es diesen typischen „Spirit“ gibt. Jeder hängt sich rein und will dazu beitragen, dass wir ein gutes Produkt anbieten können und mit Locadeo Erfolg haben.

Woran arbeitest Du gerade?

Im Moment plane ich die Umsetzung der nächsten Schritte unserer Marketing-Strategie. Wir sondieren welche Projekte wir angehen und wie wir Locadeo bei einem möglichst breiten Publikum bekannt machen können. Ein Schritt ist zum Beispiel unser YouTube-Channel, für den ich das App-Video produziert habe. Damit kann man einen Eindruck davon bekommen, was die Locadeo-App so alles kann.

Wieso würdest Du die App deinen Freunden empfehlen?

Weil jeder schon einmal in die Situation kam jemandem etwas schenken zu wollen oder zu müssen und man immer verzweifelter wird, je näher der Termin kommt. Umgekehrt war ich auch schon oft in der peinlichen Lage das mich erst Facebook an den Geburtstag eines Freundes erinnert hat und man dann auf Verlegenheitsgeschenke wie Gutscheine zurückgreift. Beides kann man mit der App jetzt umgehen. Außerdem ist man ja gerne mal faul und hat so trotzdem immer ein paar gute Ideen in der Tasche.

Welches Geschenk wünscht Du dir zu Weihnachten?

Puh, schwierige Frage. Ich hoffe meine Freunde nutzen die Locadeo-App um mir was Gescheites zu schenken (lacht).

Comments are closed.