Locadeo findet im richtigen Moment die richtige Geschenkidee. Gleich loslegen:

Jetzt Geschenkideen finden!

Kneipen-Tour war gestern!

In Berlin wird der abendliche Pub-Crawl zum Späti-Crawl.

Wer kennt sie nicht? Der Späti, die gängige Abkürzung für Spätkauf, ist, wie das Wegbier, Clubs die am Wochenende einfach nicht zu machen und Ähnlichem, eine der pseudokulturellen Institutionen in Berlin. Für jeden Berlin-Besucher unter 30 gehört es eigentlich zum Pflichtprogramm, sich irgendwann des Nachts beim Späti noch ein letztes Bier zu holen. Aber auch die Berliner Bevölkerung könnte sich ein Leben ohne gar nicht vorstellen, wo sonst bekommt man mitten in der Nacht noch Zigaretten oder sonntags noch Toastbrot und einen Liter Milch?

Späti ist eigentlich nur die Berliner Bezeichnung für die Trinkhalle, die es ja, je nach Lokalkolorit anders getauft, überall in Deutschland gibt. Diese entstanden aus dem einfachen Grund, dass im 19. Jahrhundert das Leitungswasser eher Brack- als Trinkwasser war und Industrie-, Montan- und Fabrikarbeiter deswegen lieber Bier und Schnaps als Wasser tranken. Um gegen aufkommenden Alkoholismus anzukämpfen errichteten Zechen-und Fabrikbetreiber Trinkhallen vor ihren Werken, in denen zuerst nur Leitungswasser und andere alkoholfreie Getränke angeboten wurden. In den folgenden Jahrzehnten breiteten sich die Trinkhallen aus – und mit ihnen ihr Sortiment.

In Berlin hat sich mit den Spätis über die Jahre eine eigene Trinkhallen-Kultur entwickelt, die Dank der kulanten Handhabung der Berliner Regierung mit großzügigen Öffnungszeiten bedacht ist. Gerade im Sommer wird der Späti zum Bar-Ersatz. Viele Betreiber haben diese Chance für sich genutzt und stellen, neben Bier und Zigaretten, auch Sitzmöglichkeiten zur Verfügung. Daraus erwuchs die Idee, vom Pub-Crawling (Kneipen-Tour) auf Späti-Crawling umzusteigen. Billigeres Bier und die Möglichkeit draußen zu sitzen sind nur zwei Vorteile, seinen Abend in einem Späti zu beginnen. Die folgenden Spätis können wir nur sehr empfehlen, um den eigenen Späti-Crawl einzuleiten!

Kaiserkiosk

Der Späti im Herzen Schönebergs kam zu Bekanntheit, weil eines Nachts Lady Gaga hier auftauchte, um in Begleitung zweier Bodyguards Champagner zu kaufen.

24 Stunden geöffnet – Hauptstraße 18 10827 Berlin


Größere Kartenansicht

Rossia

Ein russischer Imbiss und Supermarkt im Herzen Charlottenburgs der neben Vodka und Kaviar eine Menge anderer Spezialitäten anbietet.

24 Stunden geöffnet – Stuttgarter Platz 36, im S-Bahnhof Charlottenburg, 10627 Berlin


Größere Kartenansicht

 Dusk 24/7 Down

Ein klassischer Kreuzberger Späti, der vollgepackt bis an die Decken, von Bier bis Lebensmitteln alles anbietet, was der Kreuzberger Nachtschwärmer braucht, inklusive Außenbereich.

24 Stunden geöffnet – Skalitzerstr 99 10997 Berlin


Größere Kartenansicht

„Whatever …“

Allen Freunden des gepflegten Trinkens sei dieser Späti ans Herz gelegt. Hier wird nur hochwertiger Alkohol verkauft: Champagner, Wein, Whisky – für jeden Geschmack.

Mo-So: 13:00 – 01:00 – Torstraße 155, 10115 Berlin


Größere Kartenansicht

Über den Autor 

Der Sozialwissenschaftler im Team - verantwortlich für die Auswahl passender Geschenk- und Erlebnisideen

Nächster Artikel

Comments are closed.